[Über mich]

Janine Messerli @ Looren 2017

Petê Rissatti ist 1979 in São Paulo, Brasilien geboren.

Er ist literarischer Übersetzer, studierte Literatur und Sprache mit Hauptfach Übersetzung Englisch–Portugiesisch (UNIBERO) und hat eine Spezialisierung (lato sensu) in Übersetzung Deutsch–Portugiesisch (Universität São Paulo) absolviert.

Er hat schon mehr als 60 Belletristik- und Sachbücher übersetzt, und zwar Werke von Stefan Zweig, Judith Schalansky, Timur Vermes, Michael Kumpfmüller, John Scalzi, George R. R. Martin und Peter V. Brett für verschiedene Verlage in Brasilien (wie Alfaguara, Suma de Letras, Versal, Aleph, DarkSide Books, Leya, u.a.).

Anja Kootz @ Looren 2017

Als Schriftsteller hat Petê auch an verschiedenen Anthologien teilgenommen, z. B. Blablablogue – Crônicas e Confissões und Todos os portais: realidades expandidas, von Nelson de Oliveira herausgegeben, und auch Assim você me mata, von Claudio Brites herausgegeben.

Er ist Autor vom Requiem: Verbotene Träume, ins Deutsche übersetzt vom Vladimir Golombek, das in Amazon Self-Publishing Plattform veröffentlicht wurde.

 

img_1705Er ist stellvertretender Verwaltungsmitglied des brasilianischen Übersetzer- und Dolmetscherverbandes (ABRATES) und auch Verleger der ABRATES Zeitschirft, Metáfrase.

Er haltet Vorlesungen in Veranstaltungen und berufliche Kongresse in Brasilien und im Ausland, und leitet auch Kurse und Werkstätte im Bereich literarische Übersetzung und kreatives Schreiben.

[Zurück zum Home]